Festakt und Netzwerktreffen auf Bundesebene

Montag, 02. Dezember 2019

Mit insgesamt 22 Personen war das Team der Konfliktberaterinnen und Konfliktberater über das Wochenende in Neustadt an der Weinstraße. Gemeinsam mit den Projekten der Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen stand zwei Tage lang der Austausch über die Ländergrenzen hinweg in Fokus.

Als Dank für die geleistete Arbeit und das zusätzliche Engagement war die Gruppe am Freitagabend zu einem Festakt auf das Hambacher Schloss eingeladen. An diesem geschichtsträchtigen Ort betonte Frau Lan Böhm als Leiterin der Regiestelle des Bundesprogramms Zusammenhalt durch Teilhabe die wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe der Feuerwehren. Die Landesvorsitzenden Frank Hachemer (RLP) und Frank Homrich (SH), sowie der Vizepräsident Andreas Tangemann (NDS) bedankten sich bei den ehrenamtlichen Beraterinnen und Beratern für ihr zusätzliches Engagement über den Übungs- und Einsatzdienst hinaus.